header banner
Default

Hoe om in kunsmatige intelligensie te belê


Jeder Investor will frühzeitig bei der nächsten großen Sache dabei sein. Heute ist die künstliche Intelligenz (KI) das nächste große Ding.

Die Entscheidung, wie man jetzt in KI investiert, ist ein bisschen wie die Entscheidung, vor der Investoren Ende des 19. Jahrhunderts standen, als sie über das explosive Wachstum der Eisenbahn nachdachten. Man konnte Eisenbahnaktien kaufen. Oder man konnte in die Unternehmen investieren, deren Geschäft von der Eisenbahn profitierte, wie Textilhersteller oder Fleischbetriebe, deren Waren schneller und billiger in die Häfen gelangten.

Eine Herausforderung bei Investitionen in KI ist, dass es nur wenige reine KI-Aktien auf dem Markt gibt. Deshalb haben wir untersucht, wie Du in Unternehmen und Fonds investieren kannst, die vom „KI-Rausch“ profitieren.

Was ist KI? Warum ist sie jetzt so beliebt?

VIDEO: Wie kann ich in KI investieren?
maiwerk Finanzpartner

Der Technologieriese IBM definiert KI als den Einsatz von Computern, Maschinen und Software, „um die Problemlösungs- und Entscheidungsfähigkeiten des menschlichen Geistes zu imitieren“. Das Ziel von Anwendungen der künstlichen Intelligenz ist es, Probleme schneller zu lösen und Aufgaben zu automatisieren, die normalerweise von Menschen erledigt werden.

Das große Interesse an künstlicher Intelligenz begann im November 2022, als OpenAI ChatGPT zum ersten Mal für die breite Öffentlichkeit freigab. Dieser Chatbot-Dienst nutzt natürliche Sprache, um einen menschenähnlichen Dialog zu führen. Die Nutzer stellen Fragen zu jedem erdenklichen Thema und ChatGPT gibt detaillierte Antworten.

Doch diese bahnbrechende Plattform ist nur die jüngste Entwicklung der KI, einem Bereich in der Informatik, die seit den 1950er Jahren immer mehr an Popularität gewonnen hat.

„KI ist nicht neu“, sagt Michael Robbins, Vorstandsmitglied der privaten Beteiligungsgesellschaft Blythestone und des Londoner Hedgefonds UEC. „Der Hype um ChatGPT rührt aus dem wachsenden Bewusstsein dafür, was KI für die Wirtschaft bedeuten könnte.“

Der Begriff „künstliche Intelligenz“ selbst wurde 1956 von John McCarthy vom Massachusetts Institute of Technology (MIT) und Marvin Minsky von der Carnegie-Mellon University geprägt. In jenem Jahr veranstalteten die beiden Wissenschaftler einen Workshop mit dem Titel „Dartmouth Summer Research Project on Artificial Intelligence“, der die Grundlagen der KI definieren sollte.

Genug mit der Geschichtsstunde. Die Analysten der Beratungsfirma Pricewaterhouse Coopers (PwC) glauben, dass KI-Innovationen das globale Bruttoinlandsprodukt bis 2030 um bis zu 14 Prozent steigern könnten. Diese Art von Wachstum würde KI „zur größten wirtschaftlichen Chance in der sich schnell verändernden Wirtschaft von heute“ machen, schreibt PwC.

Es gibt heute verschiedene Möglichkeiten, in KI zu investieren. Du kannst Aktien von börsennotierten Unternehmen kaufen, die KI-Software entwickeln und Hardware herstellen, auf der KI-Anwendungen laufen. Alternativ dazu gibt es eine neue Kategorie von börsengehandelten Indexfonds (ETFs), die in Unternehmen investieren, die sich mit künstlicher Intelligenz beschäftigen.

In Unternehmen investieren, die von KI profitieren

VIDEO: Jetzt in KI-Aktien investieren?
Dr. Dennis Riedl

Der Kauf von Einzelaktien ist immer riskanter als der Besitz von Fonds. Aber wenn Du das zusätzliche Risiko in Kauf nimmst und lieber von potenziell höheren Renditen profitieren möchtest, findest Du hier drei der besten KI-Aktien auf dem Markt.

  • Microsoft (ISIN: ISIN: US5949181045, Ticker MSFT). Satya Nadella, der CEO von Microsoft, hat erklärt, dass sein Unternehmen alles auf KI setzt. MSFT hat eine Partnerschaft mit OpenAI geschlossen, um ChatGPT in seine Bing-Suchmaschine zu integrieren. Außerdem integriert das Unternehmen KI in Microsoft 365, die Cloud-basierte Version seiner beliebten Office-Produktivitätssuite. KI hilft den Nutzern, Texte in Word zu schreiben, Karten und Diagramme in Excel zu visualisieren und ihren E-Mail-Posteingang zu optimieren. Die Aktien von MSFT sind im bisherigen Jahresverlauf um mehr als 40 Prozent gestiegen.
  • Nvidia (ISIN: US67066G1040, Ticker NVDA). Der Halbleiterhersteller hat sich auf die Herstellung von Computerchips spezialisiert, die 3D-Grafiken, das Mining von Kryptowährungen und andere Anwendungen von der Robotik bis zur medizinischen Bildgebung antreiben. In den letzten Jahren haben sich die Chips von Nvidia als beliebt erwiesen, um die leistungsstarken Algorithmen auszuführen, die das Rückgrat von KI-Anwendungen bilden. Die Aktien von NVDA sind im bisherigen Jahresverlauf um mehr als 200 Prozent gestiegen.
  • C3.ai (ISIN: US12468P1049, Ticker AI). Wie der Name schon sagt, ist dieses Unternehmen ein reiner Anbieter von künstlicher Intelligenz, dessen gesamtes Geschäft in der Implementierung von KI-Lösungen für seine Kunden besteht. Und ein kurzer Blick auf einige der Kunden von C3.ai zeigt, wie groß der potenzielle Einfluss von KI auf die Wirtschaft ist: der Öl- und Gasriese Shell, der Bergbaukonzern Koch Minerals, der Verpackungshersteller Ball und das US-Außenministerium. Sie nutzen die Dienste von C3.ai, um die Zuverlässigkeit zu erhöhen, Betrug aufzudecken, Computernetzwerke zu überwachen, Versorgungsnetze zu optimieren und den Energieverbrauch zu steuern. Die Aktien des Unternehmens sind im vergangenen Jahr um mehr als 250 Prozent gestiegen; auch wenn der längerfristige Chart zur Vorsicht mahnt, denn der Aktienkurs liegt 70 Prozent unter dem Allzeithoch von 2020.

Solltest Du KI-Aktien kaufen?

VIDEO: Solltest Du mit KI investieren?
Finanztip

Nur weil Microsoft, Nvidia und C3.ai in diesem Jahr zu den großen Gewinnern gehören, heißt das noch lange nicht, dass sie jetzt die beste Aktienanlage für Dich sind.

Zum einen sind die KI-Aktien teurer geworden, was ihre Bewertungen weniger verlockend macht. Ein von J.P. Morgan Securities zusammengestellter Korb von KI-Aktien lag am 10. Juli um 42 Prozent höher als der S&P 500, der für den gesamten Aktienmarkt steht. Der breitere Technologiesektor lag um 25 Prozent höher als der Referenzindex.

Ein weiterer Grund zur Vorsicht ist, dass KI-Aktien eine Pause einlegen könnten, um ihre Gewinne zu verdauen. „Es ist möglich, dass KI-Unternehmen kurzfristig schlechter abschneiden als der breite Markt“, sagt Robbins.

Und schließlich sind erfolgreiche KI-Aktien möglicherweise nicht die Gewinner der Zukunft. Zwei der drei oben genannten KI-Aktien sind Unternehmen mit einem riesigen Börsenwert (Englisch: Mega-Cap). Die Geschichte zeigt jedoch, dass kleinere, wendigere Wachstumswerte eher in der Lage sind, bahnbrechende neue Produkte und Dienstleistungen einzuführen und davon zu profitieren.

KI-Börsengehandelte Fonds kaufen

VIDEO: Mit chatGPT ein Vermögen aufbauen (wie es wirklich funktioniert)
Investieren Now

Die Investition in KI-ETFs ist eine risikoärmere Alternative zum Kauf von KI-Aktien.

Führende ETF-Fondsanbieter erweitern derzeit ihre bestehenden Angebote oder legen neue Fonds auf, um von der boomenden Nachfrage nach KI-Investitionen zu profitieren. In den USA sind die Zuflüsse in KI-ETFs bisher um mehr als 70 Prozent gestiegen; im Vergleich zu einem Plus von 2 Prozent für alle in den USA notierten Aktien-ETFs.

Laut ETF.com gibt es derzeit 17 US-amerikanische ETFs, die sich zumindest größtenteils auf KI oder deren Verwandten, das maschinelle Lernen, konzentrieren. Sie besitzen die Aktien von Unternehmen, die Produkte wie Computerchips für die KI-Branche herstellen oder die KI in ihren eigenen Unternehmen einsetzen. 

Von diesen sind allerdings nicht alle in Europa verfügbar. Folgende drei ETFs können wir derzeit für Europa empfehlen. 

FEATURED PARTNER OFFER

Global X Artificial Intelligence & Technology ETF

VIDEO: In 2023 mit dem Investieren beginnen: Wie würde ich starten?
Finanzbär

Global X Artificial Intelligence & Technology ETF

Fondsgröße

VIDEO: Investieren in künstliche Intelligenz 2023 KI AI Aktien
InvestIngenieur

Kosten (TER)

VIDEO: Nvidia-Aktie +180%: Sind KI-ETFs ein Rendite-Geheimtipp?
Finanztip

3-Jahres-Gesamtrendite

VIDEO: Warren Buffett: Wie man aus wenig GELD ein Vermögen macht!
Lean Invest Ruben Altmann

Global X Artificial Intelligence & Technology ETF

Fondsgröße

VIDEO: 7 gefährliche Anleger-Fehler im momentanen Marktumfeld!
Finanzfluss

Kosten (TER)

VIDEO: Was ist mit dem GOLDPREIS los?
Jannik Beckers

3-Jahres-Gesamtrendite

VIDEO: Warren Buffett macht das Publikum SPRACHLOS! | Eine der BESTEN Motivations-Reden aller Zeiten
Lean Invest Ruben Altmann

Warum wir den Fonds ausgewählt haben

Dieser ETF von Global X bildet den Index Artificial Intelligence & Big Data ab, der auf Unternehmen basiert, die KI-Technologie einsetzen und KI-Hardware herstellen. Die Basiswährung dieses Fonds ist der US-Dollar.

Der Index ist wie folgt aufgeteilt:

Kategorie 1 (Top 60 Unternehmen): KI-Entwickler und Unternehmen, die KI als Dienstleistung anbieten, vorbehaltlich einer Mindestmarktkapitalisierung von 2 Milliarden US-Dollar.

Kategorie 2 (25 führende Unternehmen): Unternehmen, die KI-Hardware und Quantencomputing-Dienste anbieten, mit einer Mindestmarktkapitalisierung von 500 Millionen Dollar.

Innerhalb jeder Gruppe werden die Unternehmen mit der höchsten „KI-Exposure“-Bewertung für die Aufnahme ausgewählt. Der Gesamtindex wird nach der Marktkapitalisierung gewichtet, mit einer individuellen Obergrenze von 3 Prozent.

Über 65 Prozent des Fonds sind in den USA investiert, 8 Prozent in China. Die fünf größten Positionen sind derzeit Meta, Nvidia, Salesforce, Microsoft und Tesla.

Dieser ETF läuft seit fünf Jahren und hat in diesem Zeitraum eine Gesamtrendite von mehr als 90 Prozent erzielt. Er könnte für Anleger interessant sein, die ein Engagement in KI durch großkapitalisierte US-Technologieunternehmen suchen.

FEATURED PARTNER OFFER

WisdomTree Artificial Intelligence UCITS ETF

VIDEO: Bevor du investierst KENNE diese 4 Regeln
Investieren Now

WisdomTree Artificial Intelligence UCITS ETF

Größe des Fonds

VIDEO: Diese Kryptos machen mich im Bullrun 2024 REICH !
Kryptowährung News

Kosten (TER)

VIDEO: Wie sollte man 1.000€, 10.000€, 100.000€ anlegen?
FINANZFOKUS

3-Jahres-Gesamtrendite

VIDEO: Du brauchst nur 5 Aktien um Reich zu werden (Wirklich)
Investieren Now

WisdomTree Artificial Intelligence UCITS ETF

Größe des Fonds

VIDEO: Warum die ersten 100.000€ so schwer sind (und die nächsten einfach)
Finanzfluss

Kosten (TER)

VIDEO: Mr. Dax Dirk Müller (Cashkurs): “Wir haben eine Politik gegen die eigene Bevölkerung und Wirtschaft"
Inside Wirtschaft

3-Jahres-Gesamtrendite

VIDEO: 3 Monate Geld anlegen mit KI + Was sagt die Wissenschaft? | Selbstexperiment
Breaking Lab

Warum wir den Fonds ausgewählt haben

Dieser WisdomTree-ETF bildet den NASDAQ CTA Artificial Intelligence Index ab (mit Ausnahme von Unternehmen, die die ESG-Kriterien von WisdomTree nicht erfüllen). Die Basiswährung ist der US-Dollar.

Der Index ist wie folgt gewichtet:

„Engagers“ (50%): Unternehmen, deren Hauptaugenmerk auf der Bereitstellung von KI-gestützten Produkten und Dienstleistungen liegt.

„Enablers“ (40 %): Unternehmen, die wichtige Akteure im Bereich der KI sind und deren Kernprodukte und -dienstleistungen die Entwicklung der KI ermöglichen.

„Enhancers“ (10 %): Unternehmen, die eine wichtige Rolle im Bereich der KI spielen, deren KI-bezogene Produkte oder Dienstleistungen jedoch derzeit nicht den Hauptteil ihres Umsatzes ausmachen.

Innerhalb jeder Gruppe wird jedem Unternehmen ein KI-Intensitätswert zugewiesen, der auf den KI-bezogenen Einnahmen, der Bedeutung von KI für die Produkte des Unternehmens und seinem Marktanteil basiert. Die Unternehmen mit den höchsten „Intensitäts-Werten“ werden dann für die Aufnahme ausgewählt.

Über 60 Prozent des Fonds sind in den USA investiert, 14 Prozent in Taiwan. Die fünf größten Beteiligungen sind derzeit Upstart, Blackberry, C3.Ai, Nvidia und SentinelOne.

WisdomTree ist der KI-Fonds mit der zweithöchsten Wertentwicklung auf unserer Liste, basierend auf den Dreijahresrenditen. Er bietet ein Engagement in reinen KI-Unternehmen aus einer Reihe von Sektoren und Marktkapitalisierungen und hat eine der niedrigsten Jahresgebühren.

FEATURED PARTNER OFFER

Xtrackers Artificial Intelligence and Big Data UCITS ETF

VIDEO: Ich habe 1000€ in einen KI Sportwetten Bot investiert!
Torben Platzer

Xtrackers Artificial Intelligence and Big Data UCITS ETF

Größe des Fonds

VIDEO: Die 3 Besten AI ETF 2023 - Mit KI Geld verdienen
Maxim Röder

Kosten (TER)

VIDEO: 12 Gewohnheiten zum REICH werden | Finanztipps | Investieren | Finanzen | Wohlstand erreichen Tipps
Smartes-Geld

3-Jahres-Gesamtrendite

VIDEO: „Ich wurde REICH, als ich das kapierte!“ - Warren Buffett
Lean Invest Ruben Altmann

Xtrackers Artificial Intelligence and Big Data UCITS ETF

Größe des Fonds

VIDEO: Warren Buffett: Aktien für Anfänger 2023 | 3 einfache Regeln
Lean Invest Ruben Altmann

Kosten (TER)

VIDEO: Wie man 1.000.000€ aus 10.000€ macht! (Buffetts Geheimnis)
Lean Invest Ruben Altmann

3-Jahres-Gesamtrendite

VIDEO: AKTIENEXPERTE: Wie man richtig investiert
Tim Gabel

Warum wir den Fonds ausgewählt haben

Dieser 2019 aufgelegte Xtrackers ETF bildet den Nasdaq Yewno Global Artificial Intelligence and Big Data Total Net Return Index ab. Die Basiswährung ist der US-Dollar.

Der Index setzt sich aus rund 80 Small-, Mid- und Large-Cap-Unternehmen aus globalen Industrie- und Schwellenländern zusammen, gewichtet nach Marktkapitalisierung.

Um sich für den Index zu qualifizieren, müssen die Unternehmen ein wesentliches Engagement in den Bereichen künstliche Intelligenz, „Big Data“ und Cybersicherheit aufweisen und bestimmte ESG-Kriterien erfüllen.

Über 80 Prozent des Fonds sind in den USA investiert, gefolgt von der Republik Korea und Irland. Die fünf größten Positionen sind derzeit Nvidia, Meta, Alphabet, Amazon und Apple.

Dieser börsengehandelte Fonds ist die kostengünstigste Option auf unserer Fondsliste und hat in den letzten drei Jahren auch die höchste Rendite erwirtschaftet. Insgesamt bietet er ein Engagement im KI-Sektor über die US-Technologieunternehmen mit hoher Marktkapitalisierung.

Ein letztes Wort zu KI-Investitionen

VIDEO: Wie man als Anfänger 2024 in Kryptos investiert | 5 Tipps um Fehler zu vermeiden
Light Up

Bei einem neuen Technologietrend wie KI von Anfang an dabei zu sein, kann für Investoren spannend und bereichernd sein. Es lohnt sich jedoch, daran zu denken, dass KI, wie alles andere an der Börse auch, der Realität des Hype-Zyklus unterworfen ist.

Neue technologische Durchbrüche führen zu dynamischen neuen Unternehmen und einem riesigen Medienecho, was die Aktienkurse in die Höhe treibt. Aber dreistellige Jahresgewinne sind nie von Dauer, und irgendwann trennt der Markt ein paar Gewinner von vielen Verlierern. Unvorsichtige Anleger können dabei auf die Nase fallen.

Wenn Du darüber nachdenkst, in KI zu investieren, ist der erste Schritt eine gründliche Recherche. Lies Dich ein, informiere Dich über die Technologie und bewerte die Risiken, bevor Du kaufst. Es gibt keinen Grund, sich voll und ganz auf KI einzulassen; umsichtige Investoren setzen auf Diversifikation, um sicherzustellen, dass sie das Beste aus ihren Investitionen herausholen. 

Sources


Article information

Author: Nicholas Wade

Last Updated: 1699458962

Views: 961

Rating: 3.6 / 5 (30 voted)

Reviews: 86% of readers found this page helpful

Author information

Name: Nicholas Wade

Birthday: 1953-09-15

Address: 8698 Gina Tunnel, Marktown, DC 55297

Phone: +3812933898579150

Job: Marketing Manager

Hobby: Mountain Climbing, Board Games, Whiskey Distilling, Stargazing, Painting, Motorcycling, Amateur Radio

Introduction: My name is Nicholas Wade, I am a honest, vivid, tenacious, striking, talented, risk-taking, accessible person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.